philosophie


WORKSHOP

über den Weisheitstext „Aschtavakra Gita“

20. - 21.10.2018

Philosophie Wochenendworkshop

mit Eberhard Bärr

 

Der Text Aschtavakra Gita widmet sich in Form eines Dialogs den wirklich essentiellen Fragen von  Spiritualität. Die sehr direkten, klaren und kompromisslosen Antworten Ashtavakras haben die große Kraft uns zu einer Einsicht zu führen, die uns viel unnötiges philosophisches Grü­beln und sonstige geistige Umwege erspart. 

Dieser indische Weisheitstext spiegelt klar die Weisheit der Upanishaden wider und stellt einen tragenden Teil der Advaita-Ve­danta Lehre dar. Hier wird nur die Unwissen­heit über unsere wahre Natur als Ursache allen Leidens betrachtet. Es geht um eine Spiritualität, die konsequent und geradlinig  unerschütterliche Klarheit und Gelassenheit zum Ziel hat und einen praktischen Weg zeigt, diese innere Stabilität ungeachtet aller Veränderungen zu erfahren.

Im Vortrag, genauso wie in Fragen und Antworten, soll das Wissen, das in uns allen bereits vorhanden ist, wieder zum Vorschein kommen. Dabei geht es weniger um eine religionsgeschichtliche oder textkritische Auseinandersetzung, als um den Versuch, diese Weisheiten für uns heute wieder lebendig werden zu lassen.

 

Kosten: 170 Euro

Referent: Eberhard Bärr

Anmelden

 

Kurszeiten

Samstag 10:00 - 19:00 Uhr

(inkl. großer Mittagspause gegen 14:00 Uhr

und kleinen Teepausen)

Sonntag 08:00 - 15:45 Uhr

(inkl. großer Mittagspause gegen 13:00 Uhr

und kleinen Teepausen)

 

Mehr Information zu Inhalten und Terminen von Seminaren mit Eberhard Bärr finden sie auf der Website: www.upasana.de

eberhard bärr

lebte 15 Jahre in Indien und wurde dort zum Yogalehrer im Vivekananda-Institut in Bangalore ausgebildet. Er lebte 10 Jahre mit seinem Lehrer Sukumar in Südindien und hielt dort und in Europa mit ihm zusammen Seminare. Während der langen gemeinsamen Zeit mit Sukumar und durch die Unterweisung anderer indischer Lehrer vertiefte er sein Wissen in die indische Vedanta-Lehre.

Er leitet seit vielen Jahren spirituelle Reisen in Indien und Nepal und gibt regelmäßig Seminare in Deutschland, Österreich und in der Schweiz und ist als Referent in vielen Yogalehrer-Ausbildungen tätig.