"Ich übe immer morgens nach dem Aufstehen, wenn noch alles ruhig ist."

7 Fragen an Christiane Goos, Yogalehrerin aus Göttingen, über ihre Ausbildung bei Inke und was danach kam

 

von Stefanie Kühn

  

Bist du als Yogalehrerin tätig? Und in welchem Rahmen? 

 

Ich unterrichte seit der Ausbildung drei eigene Kurse Ashtanga Yoga. Ich unterstütze und unterrichte aber auch regelmäßig in der Yogaschule, in der ich selbst mit dem Üben begonnen habe. Ich bin dort Schülerin und Lehrerin zugleich, was ich sehr bereichernd finde. Dadurch findet ein Austausch und eine ebenso bereichernder gemeinsamer Unterricht statt.

 

Was hat dir die Ausbildung bei Inke Shenar mit auf den Weg gegeben?

 

Ich habe durch die Ausbildung alles mit auf den Weg bekommen was ich zum Unterrichten, aber auch für meine eigene Übungspraxis brauche. Verantwortung gegenüber meinen SchülerInnen und mir selbst. Ich habe auch das Bewusstsein mitgenommen ihnen die Zeit geben, die sie brauchen, um ihre eigene Entwicklung zu durchlaufen – und das Glück ihnen dabei zuzusehen - denn das ist ein Geschenk. Ich habe die Erkenntnis mitnehmen dürfen, dass manchmal weniger mehr ist und ich auch in der Position als Lehrerin immer Schülerin bleiben werde. Und das ist gut so. Ich nehme ebenso viel von meinen Schülern mit wie sie von mir. Darüber hinaus habe ich die Fähigkeit entwickelt zu erkennen, wo meine eigenen Grenzen als Yogalehrerin enden. 

 

Wie hast du die Zeit in der Ausbildung erlebt?

 

Die Ausbildung bei Inke war sehr facettenreich und intensiv. Es waren bewusst gewählte und achtsam vermittelte Schwerpunkte. Ich habe in den zwei Jahren sehr viel gelernt. Es waren wichtige Grundlagen, aber vor allem habe ich sehr viel über mich selbst lernen können, was manchmal sehr anstrengend, aber in jedem Falle sehr wertvoll war.

 

Was hat die Ausbildung bei Inke Shenar gekennzeichnet? Was war das Besondere?

 

Ich habe mich im Rahmen der Ausbildung sehr gut aufgehoben gefühlt. Das Besondere war der innere Zusammenhalt der Ausbildungsgruppe, es war eine wertvolle gemeinsame Zeit. Ich wurde immer dort abgeholt, wo ich gerade stand. Inke ist eine sehr erfahrene Yogalehrerin und zudem authentisch und einfühlsam. Sie hat einen Ausbildungsrahmen geschaffen, der mir Raum und Zeit gegeben hat, mich in meinem individuellen Tempo durch die Ausbildung und unsere eigenen Entwicklung zu bewegen.

 

Was hat sich an deiner Yogapraxis verändert?

 

Meine Yogapraxis hat sich sehr verändert. Ich habe meine Grenzen sehr genau kennengelernt und gehe stärker durch meinen Alltag. Zu meiner Yogapraxis ist mehr Meditation und eine besseres Bewusstsein für meine Atmung gekommen. Meine Yogapraxis gibt mir Stabilität und Struktur. Sie ist regelmäßiger geworden und zu einem festen Bestandteil meines Lebens. 

 

Wie verbindest du Yoga und Business? Was fällt dir leicht und wo gibt es noch viel zu lernen?

 

Ich versuche ganz einfach nicht aus den Augen zu verlieren, warum ich unterrichte. Es ist eine Leidenschaft und ein bereichernder Austausch zwischen meinen Schülern und mir. Ich habe das Glück, dass ich nicht komplett selbstständig bin, sondern noch einen Teilzeitberuf habe. Dafür bin ich sehr dankbar, denn ich gerate nicht unter Existenzdruck und kann mich in der Anfangszeit meines Unterrichts darauf konzentrieren mich langsam aufzubauen.

 

Welche Rituale hast du aufgebaut, um Ashtanga regelmäßig zu praktizieren?

 

Ich übe immer morgens nach dem Aufstehen, wenn noch alles ruhig ist. Ich stelle mich auf die Matte und fange einfach an. Ich beginne den Tag, indem ich mir für einen bestimmten Zeitraum etwas Gutes tue und mich auf mich selbst konzentriere – dann kann der Tag beginnen. 

 

 

 

Wer mehr über Christiane Goos erfahren möchte:  www.yoga-göttingen.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Monte Buhl (Freitag, 03 Februar 2017 05:48)


    This is my first time visit at here and i am truly pleassant to read everthing at one place.

  • #2

    Major Duhart (Freitag, 03 Februar 2017 12:28)


    I'm truly enjoying the design and layout of your website. It's a very easy on the eyes which makes it much more enjoyable for me to come here and visit more often. Did you hire out a designer to create your theme? Fantastic work!